Warum wir keine Vögel holen

Für jeden kleinen Sperling, Kohlmeise, Blaumeise, Grünfink, Buchfink braucht es vom nackten Vogel mit Aufzucht und Auswilderung ca. 8-10 Wochen.

In dieser Zeit entstehen, bedingt durch spezielles Futter,
Kosten von ca. 50.– €uro je Vogel.G

GartenrotschwanzHausrotschwanz, Rotkehlchen, Zaunkönig, Kleiber.In dieser Zeit entstehen, bedingt durch spezielles Futter, Kosten von ca. 75.– €uro je Vogel.

Schwalben und Mauersegler liegen
bei 75.– €uro aufwärts.

Bei Rabenvögel und Greifvögel ist das Futter zwar einfacher, hier macht es die Masse. Sie liegen bei ca. 5.– €uro je Tag

Fledermäuse. Sie liegen in der Mitte bei den Futterkosten. Hier muss man mit
ca. 1.– €uro je Tag rechnen.

In der Aufstellung sind alleine die Futterkosten berücksichtigt.

Die Kosten für Strom, Wasser und Arbeitszeit haben wir hier in die Preise nicht eingerechnet.

Die wenigen Spenden, die wir bekommen, stecken wir lieber in das spezielle Futter als in unseren Tank. Auch die Zeit ist ein Faktor, der es uns, bei 300 Vögel im Jahr, unmöglich macht, Vögel abzuholen.