Wenn ihr Vogel Probleme macht

Schlagwort: Hautflügler – Wespen und Hornissen

Feldwespen

die meisten Leute bemerken Feldwespen nicht. Versteckt an einem Platz, an dem es sehr warm werden kann, lässt sich diese Königin nieder. Sie bauen keine üblichen Nester mit Außenhülle. Die Außenhülle fehlt bei den Nestern der Feldwespen. Die Volksstärke mit max. 50 Tieren ist nichts, was unbedingt auffällt. Als Nahrung benötigen sie Nektar und Pflanzensäfte. Die Brut wird mit Eiweißhaltigen Inseken groß gezogen.

Waldwespe

Zeitlupenstudie von einer umgesiedelten Waldwespe

Mittlere Wespe

Anfangsnester der Mittleren Wespe, erkennt man meist an dem Schlauchfortsatz.

Im Linken Bild, ein umgesiedletes Nest.

Hornissen und Sandkasten

Diese Hornissen befanden sich direkt neben einen Sandkasten. Problem: das Einflugloch war in einem Meter Höhe. Es konnte so nicht ausgeschlossen werden das, wenn ein Kind vorbei läuft, es zu einem Zusammenstoß kommt. Lösung: Das Nest wurde kpl. abgeschirmt. Die Hormissen mussten jetzt von oben ins Nest fliegen. Alles perfekt gelaufen, es kam, wie erwartet, zu keinem Zwischenfall.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén