Vogelstation Villingen

Wenn ihr Vogel Probleme macht

Status der Wespen – soziale Phase

Die ersten Geschlechtstierzellen werden angelegt und bestiftet (ein Ei wird hinein gelegt. Das Volk hat jetzt seine maximale Stärke erreicht. Königin ist mit Eier legen beschäfigt und fliegt nicht mehr aus. Es herrscht sehr viel Betrieb am Nesteingang.

Bei den Langkopfwespen dauertn diese Phase etwa 4-6 Wochen

Bei den Kurzkopfwespen dauertn diese Phase etwa 8 Wochen

Status der Wespen – Reproduktions Phase

Jetzt werden massiv die Wabenetagen für die Geschlechtstiere gebaut und die ersten werden schlüpfen. Der Begattungsflug der Königin findet statt und das Nest beginnt abzusterben.

Diese Phase dauert etwa 6 Wochen

Status der Wespen – Absterbe Phase

Die Königin lebt nicht mehr. Entweder ist sie von selber gestorben oder sie wurde von ihren eigenen Nachkommen gefressen. Die Jungkönigin werden begattet und danach sterben die Drohnen. Da den Arbeiterinnen die Leitung fehlt, sammeln sie keine Nahrung mehr. Die hungrigen Larven werden aus dem Nest bevördert.

Diese Phase dauert etwa 2 Wochen

Fledermäuse

Ja, es ist soweit. Ab sofort kümmern wir uns ebenfalls um die kleinen fliegenden Tierchen.
Immer wieder haben uns Anfragen zu Fledermäusen erreicht. Jetzt haben wir entschieden
die Tiere ebenfalls in Pflege zu nehmen.

https://www.suedkurier.de/region/schwarzwald/villingen-schwenningen/Die-Fledermaeuse-der-Ellen-Claassen;art372541,8995272

Futtersilo aus Milchtüte

Wie mache ich Kinder das Basteln interessant? Indem wir sie etwas basteln lassen, und sie Anschließend sehen, das es funktioniert. Das hier gezeigte haben wir im Vogelverein-Villingen, im Rahmen eines Ferienprogramms, mit den Kindern gebastelt. Hier zeige ich am Beispiel einer Milchtüte was man daraus machen kann. Wir basteln ein Vogelfuttersilo. Man kann es überall aufhängen ob Balkon, Garten, Bäume oder Gebüsch. Anschließend beobachtet man wie es die Vögel dankbar annehmen. Beim Vogel bestimmen kann jeder sein Wissen testen.

Vogelstation Villingen

Beitrag oben halten

Es gibt viele Dinge, um die wir uns verpflichtet fühlen. Als Auffangstation ist unsere Hauptaufgabe natürlich, das wir uns um die Vögel kümmern, welche Hilfe benötigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie geschwächt, verletzt oder aus dem Nest gefallen sind. Man muss sich bei der Aufgabe immer bewußt sein, das man nicht allen Helfen kann. Oft ist es schwierig, Abschied zu nehmen, wenn der kleine endlich die Freiheit wieder hat.
Rund um Natur und Vögel haben wir ausserdem noch diese Themen:
wir klären über die notwendige Winter-, Sommerfütterung auf
geben Tips zur naturnahen Gartengestaltung
Vorträge zum Mitmachen in Schulen und Kindergärten
Bienen und Hornissen

Sollten sie ausserdem oder zu diesen Themen, Fragen haben, sprechen sie uns einfach an: Kontakt 07721 73925

Hilflosen Vogel gefunden – was tun? – Erste Hilfe für Singvögel

Beitrag oben halten

Verlassene Jungvögel sitzen lassen und beobachten!
Im Frühling ist es wieder soweit. Es werden jede Menge hilflose Vögel gefunden, egal ob sie Hilfe benötigen oder nicht. Es zwitschert und pfeift überall. Die Vögel sammeln emsig Zweige, Gras, Moos und anderes Material um ihr Nest so bequem wie möglich, für ihren Nachwuchs zu gestalten. Danach geht es ans Brüten. Wenn die kleinen geschlüpft sind, geht, für die Vogeleltern, die Arbeit erst richtig los. Sie müssen sich nicht nur selber versorgen sondern viele kleine hungrige Schnäbel.

Vogelstation in Villingen

Wir sind einen kleine, privat finanzierte, Vogelstation in Villingen-Schwarzwald BW. Wir helfen jedem Vogel. Sollte es einmal nicht möglich sein, dann finden für jeden Vogel individuell, eine geeignete Pflegestelle. Wir arbeiten eng, mit Tierärzten zusammen um eine Bestmögliche Versorgung und Behandlung zu gewährleisten. Unsere Erfolgsquote 2015 lag bei 73%. Kein Einzelfall, aus dem Nest gefallene Vögel. Besteht die Möglichkeit sie zurückzusetzen, sollte man es unbedingt tun. Wenn nicht, bitte schnellstmöglich mit uns Kontakt aufnehmen und das kleine Vögelchen warm halten. Hier im Bild eine kleine Tannenmeise. Wir geben hier bewusst keine Tipps zum Aufziehen von Jungvögel. Nur allgemeine Ratschläge. Die schlechten Erfahrungen zeigen, das diese Vögel, schnellstens, in die Händen von Fachleuten gehören. Beispiele von Fehlverhalten die wir nur in 2015 gehört haben:

  • Holundersaft zu trinken gegeben
  • mit Leberwurstbrot gefüttert
  • bei großer Hitze den kleinen immer wieder in die Sonne geschoben
  • Nestlinge mit Körner gefüttert
  • Nestlinge mit Kompostwürmern gefüttert

Die Liste ließe sich noch lange fortführen. Sie haben einen Vogel gefunden, hier finden sie unsere Kontaktdaten Sie möchten uns etwas mitteilen? Dann nützen sie das Kontaktformular:

Seite 2 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén